Blog Image

Rabentratsch

Rabentratsch

Das allseits bekannte und überall beliebte Klatschblatt aus Al'Anfa.
Berichtet wird über die Geschehnisse rund um und vor allem nach "Rabenblut".

ACHTUNG! "Unser Al'Anfa" weicht sehr vom offiziellen Al'Anfa nach den Geschehnissen rund um "Rabenblut" ab.



Nur ein Umzug

Rabentratsch Posted on Mon, April 04, 2016 14:35:03

Wie uns erst jetzt bekannt wurde, hat Amato Ugolinez-Paligan bereits vor der Konstitituierung der Rates den Silberberg verlassen und lebt nun in der Grafenstadt in der Villa Desiderya. Wie Avessandero, die rechte Hand des Vizekönigs betonte, ist dieses natürlich mit Wissen und Billigung des Großartigen erfolgt. Der Praefectus Ludi soll seine Pflichten als Ratsmitglied für die Spiele dort noch intensiver wahrnehmen können, wie es auch seinen Neigungen entsprechen würde. Die neue rechte Hand des Ratsmitgliedes, Juan dos Lodos, betonte, das ohne den Umzug eine freie Entfaltung des Geistes für die weiteren Aufgaben nur unzureichend gewährleistet werden könnte.
In Kürze werden erste Spiele zu Ehren des neuen Rates stattfinden, diese sollen unter dem Titel “Spielchen, Spiele und Großartiges” stehen, wie gemunkelt wurde.

Volo Nter



Offizielles Al´Anfa

Slartis Meisterecke Posted on Mon, April 04, 2016 11:37:59

Hier ein paar Hinweise wo ihr Quellen über das offizielle Al´Anfa findet.
Besonders ausführlich im Aventurischen Boten Nummer 154 “Das neue Al´Anfa”
Dort ist die Lage nach “Rabenblut” detailliert ausgeführt.

Dann ist der Wiki Aventurica ebenfalls teilweise auf dem neuesten Stand, wenigstens bei Oderin du Metuant und Alena Karinor. Die Stadtbeschreibung hinkt hinterher. Im Text zum”Hohe Rat der 12″ wird kurz erwähnt, das er abgeschafft wurde.

Insofern meine kurzen Hinweise zu den Veränderungen:
– Der Rat der 12 ist abgeschaft;
– Die Macht liegt in der Hand vom Procurator Oderin du Metuant;
– ihm zur Seite stehen: Amato Ugolinez-Paligan, Alena Karinor, Lucio terUrbrecht;
– Offiziell tot ist Aurelian Bonareth (er starb als Duumvirn) genauso sein Leibwächter;
– Amosh Tiljak ist nicht mehr oberster Richter, sondern einizg der Procurator;
– Alena Karinor führt die Rabengarde.

Weiteres folgt noch.

Der Meister



RONdra 351GE

Ulfhart-Rat Posted on Mon, April 04, 2016 01:24:15

Liebe
Mitstreiter im Ulfhart-Rat,
Monate harter Arbeit liegen hinter uns
und es bleibt nun Geduld zu bewahren, bis wichtige
Entscheidungen des
Patriarchen und des Iudex maximus getroffen wurden. Diese Zeit
sollten wir alle nutzen um uns mit Dingen zu beschäftigen, die
uns
viel näher liegen, als die anstrengende Politik Al’Anfas.
Feiert!
Forscht! Lest! Treibt Euch herum! Nehmt eins der Schiffe und
lasst
Euch die Meeresluft um die Ohren wehen! Macht, was Euch gefällt
und
lasst die Politik, das Intrigenspiel und das Treiben auf dem
Silberberg für eine Weile hinter Euch, damit wir in einem Mond
wieder gestärkt und mit neuem Mut zusammentreffen und uns um
Al’Anfa
kümmern können.
Ich habe mit den Angestellten des Hauses bereits
alles besprochen. Im Sinne Eurer Verträge werdet ihr mit allem
Nötigen versorgt. Dringende politische Anfragen können von Reo
erledigt werden. Alles weitere muss einen Mond warten.

Bis nächsten Mond,
Iryanya



Keine Ruhe nach dem Sturm

Rabentratsch Posted on Mon, April 04, 2016 00:03:22

Auch 3
Wochen nach der Konstituierung sind noch einige Fragen offen. Fest
steht jedoch, dass für Katara Wilmaan eine eigenes Amt geschaffen
werden soll. Vermutlich bezieht sich dies auf Heilung und Kräuter und soll sich Observatorii Sanitatis nennen.
Einen Tag nach der Sitzung musste sie sich im Praiostempel melden,
damit man die Herkunft und vor allem die Familienzugehörigkeit zu
den Wilmaans klären konnten. Es muss ein ausführliches Gespräch
gewesen sein, denn sie verbrachte fast den ganzen Tag im Tempel des
Herrn PRAios.

Alena Karinor musste sich vor dem Patriarchen
verantworten und noch einmal in aller Demut ihr Amt vor dem
Patriarchen ablegen. Deutlich merkte man Alena Karinor die Scham an.
Jetzt warten wir gespannt auf die ersten Berichte über das Militär.
Noch hat der Patriarch das Kriegsrecht nicht aufgehoben, so dass die
als RONdraanhängerin bekannte Alena nicht viel selber zu entscheiden
hat. Unter den Grandenfamilien scheint man sich uneins, ob der
Patriarch das Kriegsrecht nicht besser aufrecht erhalten sollte. Bei
den chaotischen Zuständen während der Konstituierung werden im Volk
die Stimmen laut, die ein Durchgreifen des Patriarchen
fordern.
Gerüchte werden auch laut um das Grandenhaus Ulfhart.
Aurelia Estrelle Ulfhart verlässt seit Wochen nicht mehr ihre Villa
auf dem Silberberg, im Volk wird gar gemunkelt, sie sei gar nicht
anwesend, sondern folge ihrer Tante nun doch auch im Geiste der
Tigerjagd. Mehrere Informanten berichten jedoch, man hätte sie
desweilen durch die Fenster in ihren Gemächern auf und ab gehen
sehen. Anfragen werden von ihrem Domestik Berion Lodecker allesamt
abgewiesen. Die Grandessa sei unpässlich. Böse Zungen behaupten,
der Iudex maximus habe ihr Hausarrest erteilt, nachdem sie so offen
gegen ihn argumentiert hatte. Für Aufregung sorgte auch ihre Oberste
Wachfrau, die mit gezogener Klinge Dirion Dirial Lomarion-Zornbrecht
des Tores verwies.



Chaos nach der Konstituierung des Rates

Rabentratsch Posted on Mon, April 04, 2016 00:02:40

Mit
Spannung haben wir auf das Ergebnis der Konstituierung des
Zwölferrates gewartet, doch fest steht danach noch nicht all zu
viel. Überraschungen gab es bei den Ernennungen des Patriarchen,
aber auch unter den Grandenhäusern.

Die
Grandenfamilien waren bei der Konstituierung des Rates der Zwölf
bereits früh anwesend, die Besucherränge bis auf den letzten Platz
gefüllt. Die Rabengarde hatte alle Hände voll zu tun, die
andrängenden Massen zurückzuhalten. Für die Tribune wurde eine
komplette Reihe freigehalten. Beeindruckend war, dass sogar die
Tribune des Schlundes sich ordentlich herausgeputzt hatten und
scheinbar sogar einen Besuch im Badehaus angeordnet bekommen hatten.
Man darf vermuten, dass der Sprecher der Tribune des Schlundes –
der Magus Rodensen – dafür gesorgt hatte.

Totenstille
herrschte, als der Patriarch den Saal betrat und die Konstituierung
begann. Ernannt wurden Amosh Tiljak als Iudex maximus, Sannah Wilmaan
als Magistra Kryptographicae, Dolgur Kugres als Oberster
Glaubensbewahrer und Aurelian Bonareth als Großexecutor.
Vorab
ernannten auch die Grandenfamilien ihre Ratsmitglieder, wobei es zu
lautstarken Protesten unter anderem aus Richtung der Häiuser Paligan und Ulfhart
kam, die der Patriarch jedoch allesamt abschmetterte und auf eine
Klärung nach den Ernennungen hinwies. Den Iudex Maximus sah man
häufiger nach Luft schnappen und einige Besucher in meiner Umgebung
tuschelten bereits, er würde diese Sitzung wohl nur überleben, wenn
ein Peraine-Geweihter für sein Wohlergehen sorge.
Die Ernennungen
im Einzelnen:
Für das Haus Bonareth: Emilia Bonareth
Für das
Haus Florios: Immuel Florios
Für das
Haus Karinor: Alena Karinor
Für das
Haus Kugres: Violanda Kugres
Für das
Haus Paligan: Amato Ugolinez-Paligan
Für das
Haus Ulfhart: Aurelia Estrelle Ulfhart
Für das
Haus Wilmaan: Katara Wilmaan
Für das
Haus Zornbrecht: Rezzan Zornbrecht

Keine Überraschungen waren die Benennungen der Häuser Paligan und Ulfhart, auch Florios und Kugres
ließ sich vorher bereits vermuten, wenn man ein wenig auf die
Gerüchte gehört hatte und die Familien und ihre Treffen
untereinander beobachtete. Alena Karinor leistete sich einen Patzer,
den der Patriarch auch sehr deutlich negativ bewertete. So legte
Grandessa Alena Karinor ihren Helm und damit das Amt der Vorsteherin
der Rabengarde erst bei der überraschenden Benennung durch ihre
Tante Shantalla Karinor nieder. Sehr deutlich merkte man die
Überraschung, vor allem aber auch die Empörung über das Haus
Zornbrecht unter den anderen Grandenfamilien. Dirion Dirial
Lomarion-Zornbrecht ernannte Rezzan Zornbrecht für das Haus
Zornbrecht. Man sah deutlich, dass diese Absprache weder im Hause
Zornbrecht so bestanden hatte, noch die anderen Grandenfamilien –
allen voran Grandessa Ulfhart, die sogleich Anklage gegen den
Verräter erhob – erwartet hatten. Als Iudex maximus ist es die
Aufgabe Amosh Tiljaks, diese Anklage jetzt zu überprüfen und die Gerichtverhandlung
vorzubereiten. Grandessa Ulfhart – der neben der engen Verbindung
zur Boronkirche auch die zur Praioskirche nachgesagt wird – ging
nach der Sitzung im Streit mit Amosh Tiljak auseinander und es
scheint fast, als würde sich diese Verbindung gerade wieder
lösen.
Eine weitere große Überraschung erwartete uns, als
Sannah Wilmaan verkündete, dass sie das ganze neue System ablehne
und das Haus Wilmaan daher niemanden für den Rat ernenne und sich
aus den Reihen der Bürger eine junge Frau erhob, die behauptete sie
sei eine Wilmaan und beanspruche das Amt. Das Haus Bonareth sorgte
für weiteren Wirbel. Erst kürzlich musste Gilia Bonareth erfahren,
dass sie Witwe ist und ein merkwürdiges Testament aufgetaucht sei,
doch sie ernannte ihre Tochter Emilia, während aus dem Hintergrund
der scheinbare Erbe Rahjadan Bonareths auftauchte, sich als Rahjadan
Bonareth der IV. vorstellte und ebenfalls Anspruch auf den Sitz
erhob.
Trotz
der vielen Proteste sorgte der Patriarch für Ruhe und Ordnung und
ließ die Familien nun die Vorschläge der Aufgabenverteilung
vortragen.
Das Amt der Praefecta Thesauri bleibt beim Hause
Ulfhart, Praefectus Ludi ist weiterhin Amato Ugolinez-Paligan. Den
Posten des Custos Coloniae hat nun Violanda Kugres inne, während
Alena Karinor das Amt der Praefecta Militaris und Emilia Bonareth das
Amt der Observata Mercaturae übernimmt. Rezzan Zornbrecht gab sich
mit dem Praefectus Orbanus zufrieden, allerdings soll das nach
Ansicht des Patriarchen noch einmal geklärt werden. Nur ungerne, so
scheint es, möchte er Zornbrecht in dem Amt seiner Tochter als
Nachfolger sehen. Gänzlich offen bleibt bislang, welcher Posten für
Katara Wilmaan geschaffen wird.

In den
nächsten Tagen und Wochen werden sich noch einige Dinge klären
müssen. Wir bleiben für unsere Leserschaft natürlich an den Themen
dran.